Was muss ich mit meinem Elektroauto in der Waschanlage beachten?

Besitzen Sie ein Elektroauto? Dann fragen Sie sich sicher, ob Sie mit Ihrem Elektroauto problemlos durch eine Waschanlage fahren können? In diesem Beitrag beantworten wir diese häufig gestellte Frage von Elektroautobesitzern.

Es ist kein Geheimnis, dass E-Autos umweltfreundlich, kostengünstig und bequem zu fahren sind. Aus diesem Grund sind Elektrofahrzeuge heutzutage immer häufiger anzutreffen. Wenn es jedoch eine Frage gibt, die jeden Besitzer eines Elektroautos quält, dann ist es die: Kann man mit seinem E-Auto durch eine Waschanlage fahren? Die meisten Besitzer von Elektroautos halten sich von Autowaschanlagen fern, weil sie befürchten, dass durch das Wasser die elektrischen Komponenten ihres Fahrzeugs beschädigt werden könnten - doch das ist nicht der Fall.

Kann ich mit meinem Elektroauto überhaupt durch eine Waschanlage fahren?

Ja, Sie können Ihr Elektroauto durchaus in eine Waschanlage fahren, es ist völlig ungefährlich. In der Tat können Sie Ihr E-Auto in verschiedenen automatischen Waschanlagen wie Portalanlagen oder Waschstraßen problemlos waschen, ohne dass Sie sich Sorgen um Schäden machen müssen. Die elektrischen Systeme, der Elektromotor und die Batterien in Ihrem Auto sind sicher im Inneren des Fahrzeugs untergebracht, wo kein Wasser eindringen kann. Das ist auch der Grund, warum Sie Ihr Hybridauto ebenfalls ohne Probleme in eine Waschanlage fahren können.

Elektrofahrzeuge werden strengen Wettertests unterzogen, bevor sie auf den Markt kommen. Darüber hinaus werden Elektroautos während des Testverfahrens einem sogenannten Sickerwasser-Test unterzogen, bei dem das Fahrzeug einer Flut von Regen ausgesetzt wird, um es auf Lecks oder Schäden zu überprüfen. Wie bereits erwähnt, sind alle elektrischen Komponenten des Fahrzeugs von Werk aus versiegelt und geschützt, um Wasserschäden zu vermeiden, so dass Sie Ihr Fahrzeug bedenkenlos durch eine Waschanlage fahren können.

Wie Sie Ihr Elektroauto vorbereiten sollten, bevor Sie durch eine Waschstraße oder in eine Portalwaschanlage fahren

Auch wenn das E-Auto in der Waschanlage grundsätzlich keinen Schaden nimmt, sollten Sie dennoch ein paar Vorbereitungen treffen, bevor es losgeht:

  • Bei Waschstraßen: Sobald Sie das Fahrzeug in der Waschstraße mit den Rädern in das dafür vorgesehene Förderband gestellt haben, schalten Sie den Gang in den Leerlauf (N). Dadurch wird verhindert, dass die Räder blockieren und das Fahrzeug kann problemlos durch die Waschstraße gezogen werden.
  • Lassen Sie die Zündung eingeschaltet, wenn Sie sich in der Waschstraße befinden.
  • Vergewissern Sie sich vor dem Besuch der Waschanlage, dass die Batterie Ihres Fahrzeugs ausreichend geladen ist.
  • Schalten Sie die automatischen Funktionen Ihres Fahrzeugs aus, bevor der Reinigungsvorgang beginnt. Zum Beispiel können Komponenten wie die Scheibenwischer automatisch aktiviert und durch die Anlage beschädigt werden, wenn Sie diese nicht ausschalten.
  • Fahren Sie vor Beginn der Autowäsche die Fenster hoch, klappen Sie die Antenne ein oder entfernen diese und schließen Sie alle Türen ab.

So vorbereitet, sollte Ihr E-Auto jeden Waschanlagenbesuch problemlos überstehen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

menuchevron-down linkedin facebook pinterest youtube rss twitter instagram facebook-blank rss-blank linkedin-blank pinterest youtube twitter instagram